Rezept der Woche: Gebackene Kartoffelspieße mit Tomaten-Feta-Salat und gebratenem Lachs

Wenn es draußen wieder wärmer wird, lässt der große Hunger im Sommer oft auf sich warten. Oft liegen Mahlzeiten auch schwer im Magen, wenn es so heiß ist. So aber nicht mit unserem heutigen Rezept der Woche.

Widmen wir uns zu aller erst den Kartoffelspießen.

Wir Deutschen lieben sie ja, unsere Kartoffel. Wir essen sie in allen möglichen Varianten. Aber haben Sie schon einmal Spieße probiert?

Dafür waschen Sie die Kartoffeln gründlich ab, tupfen sie mit einem Tuch richtig trocken und schneiden Sie in dünne Scheiben. Danach werden Sie auf Holzspieße aufgesteckt, gewürzt und etwas mit Öl eingerieben. Dann wandern sie für etwa 25 Minuten bei 180 Grad Umluft in den Backofen und werden dort knusprig braun.

Kommen wir zur zweiten Komponente unseres leckeren Gerichts. Der Tomaten-Feta-Salat.

Dafür schneiden wir die Tomaten in kleine Stücke und geben dann den Fetakäse hinzu. Wir haben uns hier für bereits geschnittenen Feta entschieden, der in leckerem Öl eingelegt ist. Sie können aber auch ganz normalem Feta nutzen. Dazu kommen frische Kräuter wie Petersilie und etwas Schnittlauch sowie Gewürze wie Salz und Pfeffer.

Und hier kommt jetzt noch unser leckerer Kniff dazu: geröstete Pinien- und Sonnenblumenkerne. Dafür einfach etwas Butter in einer Pfanne zerlassen und die Kerne darin goldbraun anrösten. Dann werden die Kerne zum Salat dazu gegeben, mit etwas Balsamico-Creme verfeinert und fertig ist der aromatische leckere Salat mit knackigen Elementen.

Zu guter letzt braten wir dann noch etwas frischen Lachs in der Pfanne an. Im Sommer eignet sich das aber nicht nur für die Pfanne, sondern auch für den Grill. Kochen Sie das am besten nach Ihren persönlichen Präferenzen. Danach wird der Lachs noch etwas gewürzt und mit einigen Zitronenscheiben garniert.

Und fertig ist das leichte Sommergericht.

Guten Appetit!